Kategorie: Klimapolitik Schweiz

Nachdem der Nationalrat das CO2-Gesetz nach zehnstündiger Diskussion versenkt hat, will nun niemand schuld sein an dem Debakel. Die Fakten sind klar: Die SVP war von Beginn weg gegen die Vorlage. In der Detailberatung nutzten SVP und FDP, die im Nationalrat die Mehrheit haben, jede Chance, die Vorlage des Bundesrates möglichst zu verwässern. Gescheitert ist […]

Read more

Gibt es auf der Redaktion der NZZ tatsächlich subversive Dienstredaktoren? Anders lässt sich der obige Titel auf der NZZ-Wirtschaftsseite kaum zu erklären, denn der Begriff Ablasshandel  hat, wo immer er verwendet wird, ein übles Geschmäckle. (Der Titel findet sich denn auch bloss in der Printausgabe, für NZZ Online und für das Archiv wählte man dann […]

Read more

In der WoZ kommentieren Caroline Baur und Daniel Stern die Nationalratsdebatte über das CO2-Gesetz. Ihr Fazit vorweggenommen: «Die Mehrheit aus SVP- und FDP-ParlamentarierInnen denkt nicht daran, die Worte (von UN-GeneralsekretärAntonio Guterres, für Viele gehe es um Leben und Tod) aus Kattowitz ernst zu nehmen. Man geht dieses Thema in gutschweizerischer Selbstbezogenheit an.»  Dass SVP und FDP alle Vorschläge […]

Read more

Sowohl der  Tages-Anzeiger wie die NZZ berichten über die Debatte des Nationalrats zur Totalrevision des CO2-Gesetzes; der Tages-Anzeiger etwas munterer, die NZZ etwas gründlicher. Bei beiden Zeitungen steht ein Kernstück der Revision im Zentrum: Inwieweit soll die CO2-Reduktion um 50 Prozent bis 2030 im Inland erfolgen müssen. Die FDP und SVP sorgten dafür, dass weder der […]

Read more

Der Tages-Anzeiger glaubt, dass mit der Ablehnung des Antrags der SVP, gar nicht auf das CO2-Gesetz einzutreten, «der Angriff auf einen verstärkten Klimaschutz gescheitert» sei. Der Nationalrat sei sich – bei einem Stimmenverhältnis von 125:65 – einig, dass der Klimawandel ein reales Problem sei, speziell für das Alpenland Schweiz.  Christian Imark (SVP) hatte dagegen wieder einmal seinen […]

Read more

„Es geht zu lange und zu langsam“ Im Zusammenhang mit dem CO2-Gesetz und dem Klimagipfel in Kattowitz fassen Stefan Häne und Martin Läubli im Tages-Anzeiger eine Studie des Forschungsunternehmens Econcept zusammen. Laut den beiden Autoren lassen sich 30 Prozent der Emissionen ohne weitere zusätzliche Anstrengungen erreichen. Um das 1,5-Grad-Limit zu erreichen, wäre im Inland Reduktionen von […]

Read more

Im Nationalrat beginnt die Debatte um das CO2-Gesetz resp. um eine Zusammenführung des Schweizer Emissionshandels mit dem Emissionshandel der EU. Im Tages-Anzeiger mahnen die Zürcher Klimaforscherin Sonia Seneviratne und der St. Galler Wirtschafts- und Ökologieprofessor Rolf Wüsenhagen die Parlamentarier, endlich mit der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens ernst zu machen: „Der Nationalrat kann (…) aber mit dem CO2-Gesetz […]

Read more