KlimaNews

KlimaNews

Lesen und Weitererzählen ist gut, Handeln ist besser.

Der Schweizer Wirtschaft droht wieder einmal der Untergang. Nach der Flugticketabgabe, den strengeren Grenzwerten für Neuwagen und der Verteuerung von Brenn- und Treibstoffen bedrohen jetzt Klimazölle die Schweiz. So sehen es jedenfalls die Wirtschaftsverbände und die seit den Wahlen schon wieder deutlich entgrünte FDP. Derzeit diskutiert, so die Sonntagszeitung vom 2. Februar, die Wirtschaftskommission des […]

Read more

Kaum eine andere Branche beherrscht die Kunst, gleichzeitig zu bluffen und zu jammern, so virtuos wie das Autogewerbe. In den Medien und in der Politik haben die Autoimporteure dabei willige Helfer. Obwohl „die Welt brennt“, so Simonetta Sommaruga vor einigen Tagen am WEF, sollen sie auch weiterhin geschont werden. Seit dem 1. Januar gelten für […]

Read more

Der Klimanotstand ist das Eine, bei Weitem schlimmer aber ist offenbar ein anderer Notstand: das mangelnde Wissen über den Klimawandel und über das, was getan wird und getan werden müsste, um das 1,5-Grad- Ziel des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Und: Wie mitschuldig an dieser Misere sind Hetzer wie Andreas Kunz, Redaktionsleiter der SonntagsZeitung? Es ist […]

Read more

Noch hat die Umweltkommission des Nationalrats das künftige CO2-Gesetz nicht zu Ende beraten. Bereits heute ist aber klar, dass die Vorlage bei Weitem nicht ausreicht, um die Pariser und die vom Bundesrat selbst deklarierten Klimaziele zu erreichen. Hätte man es nicht mit eigenen Ohren gehört, man würde es nicht glauben: „Die Welt brennt“, sagte Bundespräsidentin […]

Read more

Jetzt wissen wir, was wir eigentlich schon seit Jahren wissen: Die Energiewende – Netto Null bis 2050 – ist durchaus möglich, ohne dass die Schweiz zugrunde geht. Wir müssen es nur wollen. Das Statement ist klar und unmissverständlich: „Der Ausstieg aus den fossilen Energieträgern und der Kernenergie ist technisch machbar, wirtschaftlich interessant und sozialverträglich möglich; […]

Read more

Mutiert die NZZ im neuen Jahr zur Speerspitze der Klimajugend? Fast könnte man es meinen. „Die Jugend hat recht“, titelte sie am 28. Dezember. Doch leider Fehlalarm, denn: Kaum hat man sich vom ersten Staunen erholt, macht Peter A. Fischer, Leiter der NZZ-Wirtschaftsredaktion, klar, wie er sich das mit dem Rechthaben vorstellt: Für ihn kann […]

Read more

Nachdem der Weltklimagipfel in Madrid trotz Abschlusserklärung faktisch gescheitert ist, werden nationale Klimapläne wieder wichtiger. Im frommen Glauben, dass ein ambitiöses „Klimapaket“ andere Länder animieren könnte, ihre nationalen Ziele ebenfalls zu verschärfen, hat sich die Grosse Koalition in Deutschland zu Massnahmen durchgerungen, die zwar immer noch nicht ausreichen, um die Pariser Klimaziele zu erreichen, aber […]

Read more

Es gibt nichts zu beschönigen: Der Weltklimagipfel, der vor zehn Tagen mit einem eindringlichen Aufruf, es sei „Zeit zum Handeln“, begann, ist am Sonntag mit einem totalen Fiasko zu Ende gegangen. Die Regierungen dieser Welt sind nicht gewillt und offensichtlich unfähig, Lösungen für das vielleicht grösste Problem der Menschheit in den kommenden Jahrzehnten zu lösen. […]

Read more

Die EU galt (zu Unrecht) schon bisher als vorbildliche Klimaschützerin. Jetzt will die neue Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen aber noch mehr Gas geben. Am Mittwoch stellte sie das 24-seitige Konzept  eines „European Green Deal“ vor. Damit soll die EU, also fast ganz Europa, bis 2050 klimaneutral werden. Sie will, ganz im Gegensatz zur deutschen […]

Read more

Seit einer Woche verhandeln in Madrid mehrere tausend Delegierte aus fast 200 Ländern, wie es in der Klimapolitik weitergehen soll. Vom viel beschworenen Aufbruch ist bislang noch nichts zu spüren: Die Diplomaten feilschen wie eh und eh, fast nur darauf bedacht, etwas für ihr eigenes Land herauszuholen. Die erfreulichste Nachricht kam nicht aus den Messehallen […]

Read more