Schlagwort: Zertifikatehandel

Seit einer Woche verhandeln in Madrid mehrere tausend Delegierte aus fast 200 Ländern, wie es in der Klimapolitik weitergehen soll. Vom viel beschworenen Aufbruch ist bislang noch nichts zu spüren: Die Diplomaten feilschen wie eh und eh, fast nur darauf bedacht, etwas für ihr eigenes Land herauszuholen. Die erfreulichste Nachricht kam nicht aus den Messehallen […]

Read more

Heute hat in Madrid der diesjährige Weltklimagipfel COP 25 begonnen. Die Schweiz gehört zwar nicht zu den expliziten Bremsern, aber auch nicht zu den vorbildlichen Vorreitern der internationalen Klimapolitik. Sie kämpft in Madrid vor allem um eigene nationale Interessen. An der diesjährigen Konferenz geht es nicht um die Proklamation grosser, neuer Klimaziele; die Führer der […]

Read more

Allmählich nähert man sich jetzt auch in der Schweiz der Gretchenfrage der Klimapolitik: Ist der Zertifikatehandel oder eine CO2-Steuer das wirksamere Mittel zur Reduktion der Treibhausgase? Noch bei der Beratung des CO2-Gesetzes im vergangenen Dezember im Nationalrat war man sich zumindest über den Grundsatz einig, dass der Zertifikatshandel ein durchaus probates Mittel sei, um den […]

Read more

Endlich wissen wir es: Wer sich für einen wirksamen Klimaschutz einsetzt, ist entweder traumatisiert, opportunistisch oder dumm. Diese Einsicht verdanken wir dem Ökonomen Hans Rentsch, der als einer der permanenten Gastautoren der NZZ die Fraktion der Klimaskeptiker vertritt. Weil die „politische Schweiz durch graue und schwarze Listen internationaler Organisationen traumarisiert ist“, erklärt Rentsch, wird sie […]

Read more