Kategorie: Uncategorized

Eine neue Studie der Schweizerischen Energie-Stiftung SES weist nach, dass die Schweiz ihr Potential an neuen Erneuerbaren Energien bei weitem nicht ausschöpft. Das zeigt vor allem eines: Dass es in der Schweiz nicht vorwärts geht, liegt nicht an den technischen Möglichkeiten, sondern am politischen Willen. Die SDA-Meldung war gut versteckt – im Tages-Anzeiger waren es […]

Read more

Die Stadt Zürich ruft zwar keinen stadtzürcherischen Klimanotstand aus, aber einigt sich in einem ersten Schritt ohne viel überflüssigen Lärm auf eine Reihe von Klimaschutzmassnahmen, die über das bisherige Konzept der 2000-Watt-Gesellschaft hinausgehen. Weitere Massnahmen sollen folgen. Gegen die Massnahmen sind neben den notorischen Neinsagern der SVP auch die Vertreter der FDP. Sie wissen trotz […]

Read more

Heute ist der  sogenannte Swiss Overshoot Day. Er markiert das Datum, an dem die Schweiz alle natürlichen nachwachsenden Ressourcen und alle ökologischen «Dienstleistungen» verbraucht hat, die ihr für das Jahr 2019 eigentlich zustehen. Das heisst: Ab heute und bis zum Ende des Jahres leben wir auf Pump oder genauer: auf Kosten zukünftiger Generationen. Obwohl der Swiss Overshoot […]

Read more

Auch der Zürcher Gemeinderat diskutiert über die zukünftige Klimapolitik. Und dies gleich zwei Mal. Am 3. April ging es um eine Interpellation, welche die beiden Grünen Matthias Probst und Markus Kunz bereits am 11. Juli 2018 eingereicht hatten, und darum, eine Motion, welche die Fraktionen der SP, AL, der Grünen, Grünliberalen und EVP am 20. […]

Read more

Jetzt stürzt sich auch Eric Gujer, der Chefredaktor der NZZ, ins rhetorische Getümmel um die Klimastreikbewegung, die Windungen der Politiker und Wendungen der Parteien. Was er schon im Lead fordert, ist eine „kohärente Energiepolitik“. Wer könnte ihm da widersprechen? Bei so viel richtiger Absicht verzeiht man ihm auch einen kleinen Lapsus bereits in der Ouvertüre: […]

Read more

In der Frühlingsausgabe des Magazins „global“ der Arbeitsgemeinschaft Alliance Sud berichtet Jürg Staudenmann von einem Rechtsgutachten, das etliche Barrieren aus dem Weg räumt, hinter denen sich die Gegner einer wirkungsvollen Klimapolitik verschanzt haben. Das klingt nach Juristenfutter und ist es auch; es geht darum, ob etliche klimapolitische Forderungen verfassungskonform seien oder nicht. Aber zugleich ist […]

Read more

Immer noch wird häufig und heftig diskutiert, was unter Klima-Notstand denn eigentlich gemeint sei. Am 24 .Januar wies klimanews.ch auf einen Artikel des Basler Staatsrechtsprofessors Markus Schäfer in der WoZ hin, der den Begriff als ein vor allem politisches Statement ohne juristische Verbindlichkeit definierte. Unklar blieb, welchen Inhalt denn dieses politische Statement umfasse. Inzwischen haben […]

Read more

Wäre er nicht selber direkt und massiv betroffen, Reto Knutti, Klimawissenschafter an der ETH Zürich und einer der Leitautoren der IPCC-Reports des Weltklimarates, könnte sich herzlich freuen. Denn wer ihn und zahlreiche andere führende Klimaforscher mit fingierten Interviews, gefälschten Facebook-Profilen, mit Unterstellungen, Lügen und Drohungen bekämpfen muss, pfeift offensichtlich auf dem letzten Loch. Angesichts der […]

Read more

Als einzige Zeitung berichtet die die linke Zürcher Wochenzeitung p.s. über eine Veranstaltung zum Klimastreik und zur Gletscherinitiative im Zürcher Kulturtreffpunkt Kosmos (4. März). Mit dabei waren Marcel Hänggi, Mitinitiant der Gletscherinitiative und Cora Tampe, Nadia Kuhn und Jonas Campus, drei VertreterInnen der Schülerstreik-Demos der letzten Monaten. Natürlich war man sich bei dieser Besetzung über […]

Read more