Kategorie: Klimapolitik

Seit heute Montag (17. Juni) findet in Bonn die UN- Vorbereitungskonferenz  auf die New Yorker UN-Klimakonferenz im September und den diesjährigen Klimagipfel in Santiago de Chile vom Dezember statt. Das wichtigste Traktandum dieser Vorbereitungskonferenz ist Frage, ob und inwieweit und unter welchen Bedingungen Länder ihre CO2-Emissionen im Ausland kompensieren dürfen. Für die Schweiz eine eminent wichtige […]

Read more

Vor vierzehn Tagen, in der deutschen Wochenzeitung „Die Zeit“, hatte ein Herr Hänggi aus Zürich einen Plan. Jetzt, vierzehn Tage später, will ein Herr Hänggi aus Zürich im deutschen Wochenmagazin „Der Spiegel“ die Welt retten. In der „Zeit“ erfuhr man, dass Herr Hänggi Journalist und Buchautor war und mit einer Gruppe von engagierten Schweizer Bürgerinnen […]

Read more

Was bis vor kurzem nur die Klimawissenschafter, die grünen und linken Parteien sowie die Jugendlichen der Klimaschutzbewegung gefordert haben, eine kräftige CO2-Steuer für alle fossilen Energieträger, findet jetzt zunehmend auch bei bürgerlichen Parteien und Wirtschaftsführern Befürworter. In den USA etwa wird ein entsprechender Vorschlag von 27 Nobelpreisträgern, von vier ehemaligen US-Notenbankchefs, über 3’400 Ökonomen und […]

Read more

Was macht eine Partei, wenn sie zu einem der wichtigsten Themen des aktuellen Wahlkampfs ausser einem trotzigen Nein einfach gar nichts zu sagen hat, weil ihre Wortführer davon keine Ahnung haben? Die SVP des Kantons Zürich versucht es wieder einmal mit Diffamieren und Pöbeln und landet einmal mehr im Abseits. Lange hat die Partei das […]

Read more

Wem der Name des Herrn Hänggi noch nicht so recht geläufig ist, und das dürfte auch in der Schweiz immer noch die Mehrzahl sein, der kann das jetzt nachholen. Unter dem Titel „Der Plan des Herrn Hänggi“ veröffentlichte die deutsche Wochenzeitung Die Zeit am 23. Mai ein Porträt des 50jährigen Historikers, Journalisten, Buchautors und angehenden […]

Read more

In der vergangenen Woche tagte in Berlin zum zweiten Mal das sogenannte Klimakabinett. Es soll bis Ende Jahr ein Klimaschutzgesetz erarbeiten. Ob das gelingt, ist ungewiss, da die Koalitionsparteien CDU/CSU und SPD völlig zerstritten sind und die Regierung vermutlich schon bald auseinanderbricht. Der Spott war bitterböse, aber leider nur allzu berechtigt: „Am 441. Tag ihrer […]

Read more

Die Klimaschutz-Bewegung, angetrieben vor allem von engagierten Jugendlichen, ist innerhalb eines halben Jahres zur weltweit grössten und mächtigsten Protestbewegung geworden. Auch in der Schweiz gingen am 24. Mai bereits zum vierten Mal Zehntausende auf die Strasse, um gegen das jahrzehntelange Nichtstun, das folgenlose Palavern der Politiker zu protestieren. In ihrer neuesten Ausgabe zieht die Wochenzeitung […]

Read more

Der Zürcher Kantonsrat lehnt den Energieplanungsbericht 2017 ab und verpflichtet den Regierungsrat, ihn zu überarbeiten. Das ist zwar keine sensationelle Angelegenheit, denn die Rückweisung hat keinerlei konkrete Konsequenzen. Es ist aber ein klares Signal, dass der neue Kantonsrat, in dem die bürgerlichen Parteien FDP, SVP und CVP ihre Mehrheit verloren haben, nicht mehr bereit ist, […]

Read more

Allmählich kann man gar nicht mehr so schnell schreiben, wie die FDP ihre Meinung ändert. Schuld daran ist das, was die FDP-Präsidentin kürzlich in einem Interview mit der NZZ als „gute Diskussionskultur“ innerhalb der Partei gepriesen hat. Man könnte es aber auch als Kommunikations-Super-GAU bezeichnen, als eine lange Reihe schwerster Kommunikationspannen. Das Ganze begann damit, […]

Read more

Die Stadt Zürich ruft zwar keinen stadtzürcherischen Klimanotstand aus, aber einigt sich in einem ersten Schritt ohne viel überflüssigen Lärm auf eine Reihe von Klimaschutzmassnahmen, die über das bisherige Konzept der 2000-Watt-Gesellschaft hinausgehen. Weitere Massnahmen sollen folgen. Gegen die Massnahmen sind neben den notorischen Neinsagern der SVP auch die Vertreter der FDP. Sie wissen trotz […]

Read more